Ziel im Visier
Deutscher Schützenbund e.V. - DSB
kleine Schriftgröße normale Schriftgröße große Schriftgröße
05.09.2013

Versicherungsschutz zum Wochenende der Schützenvereine

Die Planungen für das Wochenende der Schützenvereine am 05./06.10.2013 laufen auf Hochtouren.
 
Die teilnehmenden Vereine planen Ihre Aktivitäten und die allermeisten wollen - wen wundert´s - eben auch den Besucher mal mit Gewehr und Pistole schießen lassen oder aber mit Pfeil und Bogen die Treffgenauigkeit unter Beweis stellen lassen. 
Aber wie sieht es in diesem Zusammenhang mit dem Versicherungsschutz aus?
 
Grundsätzlich sind Nicht-Vereinsmitglieder nicht von dem Versicherungsschutz des Landessportbundes umfasst.
 
Dies berücksichtigend haben die Landesverbände im Deutschen Schützenbund hierfür Sondervereinbarungen mit Versicherungen geschlossen, um auch Nicht-Mitgliedern im Rahmen von Mitgliedergewinnungsaktionen und Veranstaltungen wie einem Tag der offenen Tür einen Versicherungsschutz zu bieten. Für das letzte Jahr hatten die Landesverbände folgende Versicherungen vorbereitet. Bitte vergewissern Sie sich im Zweifel bei Ihrem Landesverband, ob diese Aussagen auch dieses Jahr zutreffen.
 
Badischer Sportschützenbund: Zusatzversicherung für Nicht-Mitglieder (Gastschützen) mit der ARAG besteht.
 
Schützenverband Berlin-Brandenburg: Für die Vereine, die Mitglied im Landessportbund sind, besteht ein Versicherungsschutz für Gästeveranstaltungen bei der Feuersozietät Berlin Brandenburg.
 
Brandenburgischer Schützenbund: Für die Vereine, die Mitglied im Landessportbund sind, besteht ein Versicherungsschutz für Gästeveranstaltungen bei der Feuersozietät Berlin Brandenburg. 
 
Bayerischer Sportschützenbund: Eine Zusatzversicherung ist an dem Wochenende der Schützenvereine nicht nötig. Der BSSB hat mit der Versicherungskammer Bayern eine Vereinbarung getroffen, so dass alle Gäste an diesem Wochenende pauschal über den BSSB versichert sind.
 
Schützenverband Hamburg und Umgegend: Versicherungsschutz ist über die Gothaerversicherung gegeben.
 
Hessischer Schützenverband: Es gibt keine Zusatzversicherung für den gesamten Verband. Jeder Verband muss diese Gästeversicherung selbständig abschließen. Ansprechpartner hierfür ist das Versicherungsbüro des Landessportbundes Hessen.
 
Landesschützenverband Mecklenburg-Vorpommern: Zusatzversicherung für Nicht-Mitglieder (Gastschützen) mit der ARAG besteht.
 
Norddeutscher Schützenbund: Zusatzversicherung für Nicht-Mitglieder (Gastschützen) mit der ARAG besteht.
 
Niedersächsischer Sportschützenverband: Zusatzversicherung für Nicht-Mitglieder (Gastschützen) mit der ARAG besteht.
 
Nordwestdeutscher Schützenbund: Zusatzversicherung für Nicht-Mitglieder (Gastschützen) mit der ARAG besteht.

Oberpfälzer Schützenbund: Die Gastschützen sind versichert.
 
Pfälzischer Sportschützenbund: Zusatzversicherung für Nicht-Mitglieder (Gastschützen) mit der Aachener Münchner besteht.
 
Rheinischer Schützenbund: Zusatzversicherung für Nicht-Mitglieder (Gastschützen) besteht mit der ARAG.
 
Schützenverband Saar: Die Gäste sind über die Gastschützenversicherung des LSVS/SVS abgesichert.

Südbadischer Sportschützenverband: Zusatzversicherung für Nicht-Mitglieder (Gastschützen) besteht mit der ARAG.
 
Sächsischer Schützenbund: Tagesversicherung muss für jeden einzelnen Nicht-Schützen beim Landesverband geschlossen werden. 
 
Landesschützenverband Sachsen-Anhalt: Zusatzversicherung für Nicht-Mitglieder (Gastschützen) mit der ARAG besteht.
 
Thüringer Schützenbund: Zusatzversicherung für Nicht-Mitglieder (Gastschützen) besteht mit der Aachener Münchner.
 
Westfälischer Schützenbund: Zusatzversicherung für Nicht-Mitglieder (Gastschützen) besteht mit der ARAG.
 
Württembergischer Schützenverband: Es gibt eine sogenannte Erweiterungsversicherung zu dem Sportversicherungsvertrag. Er umfaßt im wesentlichen die Unfall- und Haftpflicht, sowie Gastschützenschutz bei solchen Veranstaltungen, die über den satzungsgemäßen Schießbetrieb hinausgehen. Diese Zusatzversicherung muss von jedem Verein selbständig abgeschlossen werden.

 (Mit dieser Angabe wird keine Versicherungszusage erteilt. Die Angaben dienen lediglich zur Information der Vereine.) 
 
Voraussetzung für einen möglichen Versicherungsschutz ist, dass das Schießen nach den Vorgaben der Bundessportordnung bzw. der Liste B abläuft und sämtliche (z.B. ausreichende Aufsicht) waffenrechtliche Vorgaben berücksichtigt sind.
 
Der Versicherungsschutz ist nicht an das Wochenende 05./06.10.2013 gebunden, sondern gilt grundsätzlich für ähnlich gelagerte Veranstaltungen, bei denen Nicht-Mitglieder eingebunden werden.
 




Ziel im Visier · Deutscher Schützenbund e.V. - DSB
Lahnstraße 120 · 65195 Wiesbaden · Deutschland · ziel-im-visier@dsb.de
Unsere Partner


Profiles: 26-27,