Ziel im Visier
Deutscher Schützenbund e.V. - DSB
kleine Schriftgröße normale Schriftgröße große Schriftgröße
18.06.2014

Defibrillator an Bundesleistungszentrum Flinte übergeben

Bei einem akuten Herzanfall kann jede Sekunde über Leben und Tod entscheiden, das weiß inzwischen nahezu Jedermann. In 85 Prozent aller plötzlichen Herztode liegt vorher ein so genanntes Kammerflimmern vor. Ein Defibrillator – oder auch Schockgeber – kann dann, wenn schnell zur Hand, lebensrettend sein.

Aufgrund der Kooperation des Deutschen Schützenbundes mit medicassists und Philips, dem Weltmarktführer bei automatisierten, externen Defibrillatoren, stehen dem DSB zukünftig in seiner Bundesgeschäftsstelle, für externe Sportveranstaltungen und am Bundesleistungszentrum für Flinte, dem Wurfscheibenstand "Rheinblick", je ein Defibrillator zur Verfügung. 

Aus diesem Grunde überreichte Robert Garmeister, Leiter für Recht und Verbandsentwicklung im DSB, Martin Strebel, dem Vereinsvorsitzenden des Wurftaubenclubs Wiesbaden (WCW), ein derartiges Gerät.   

"Natürlich hoffen wir, dass wir ihn nie einsetzten müssen, aber es ist gut zu wissen, dass ein Defibrillator nun an diesem doch abgelegenen Ort schnell greifbar wäre, wenn man ihn den bräuchte. Das gilt sowohl für die Schützen am Schießstand, aber natürlich auch für die Wanderer, Spaziergänger und die Golfer am nahegelegenen Golfplatz", freut sich der Vereinsvorsitzende. 

Die Defibrillatoren sind mittels Sprachanleitung einfach und sicher zu bedienen - auch von Laien.





Ziel im Visier · Deutscher Schützenbund e.V. - DSB
Lahnstraße 120 · 65195 Wiesbaden · Deutschland · ziel-im-visier@dsb.de
Unsere Partner


Profiles: 26-27,